Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.
Pochierter Lachs auf einem Bett aus Rosenkohlpüree
Pochierter Lachs auf einem Bett aus Rosenkohlpüree

1 Min. Lesezeit

Pochierter Lachs auf einem Bett aus Rosenkohlpüree

 

Jedes Mal, wenn Sie Rosenkohl im Kühlschrank übrig haben, vom Weihnachtsessen oder vom täglichen Kochen, können Sie ihn verwenden, um den ohnehin schon leckeren Lachs noch köstlicher zu machen und gleichzeitig Abfall zu vermeiden.
*Inspiriert von der Respect Food Kampagne von Grundig in Zusammenarbeit mit Food for Soul.

Poached1920x600.jpg
PoachedSalmon375x600.jpg

TYPE

CHEFS SPECIAL

LEVEL

EASY

TOTAL TIME

40 MIN.

Zutaten

  • 200g Lachs
  • FÜR DAS ROSENKOHLPÜREE
  • 10 kleine Größe  Rosenkohl
  • Die Hälfte einer mittelgroßen Karotte
  • Die Hälfte einer mittelgroßen Zwiebel
  •  1 Knoblauchzehe
  •  1 Stange Sellerie
  •  2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Olivenöl
  • 150ml Milch
  • Salz und Pfeffer

Methode

  1. Kochen Sie einen Liter Wasser in einem Topf. Fügen Sie grob gehackte Karotten, Petersilie und ungeerdeten schwarzen Pfeffer hinzu und kochen Sie alles bei köchelnder Temperatur. Sobald es gekocht ist, warm halten.
  2. Das gesamte Gemüse hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Karotten, Rosenkohl, Selleriestangen und Knoblauch dazugeben und ca. 15-20 Minuten anbraten, bis sie anfangen zu bräunen. Sobald sie schön gebräunt sind, fügen Sie die Milch hinzu und senken Sie die Temperatur. Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer hinzufügen, bis das Gemüse weich ist. Sobald dies der Fall ist, nehmen Sie die Lorbeerblätter heraus und geben Sie alle Zutaten etwa 2 Minuten lang in einen Mixer und stellen Sie sie bei niedriger Temperatur beiseite, um sie lauwarm zu halten.
  3. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen, bis alles gut vermischt ist.
  4. Den Lachs in der Gemüsebrühe ca. 12 Minuten garen.
  5. Bereiten Sie das Rosenkohlpüree wie ein Bett auf dem Teller zu und richten Sie den Lachs darauf an. Die Orangensauce nach Belieben beträufeln. Genießen.

Beko

Licensee limited to certain jurisdictions