Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.

1 Min. Lesezeit

10 nützliche Tipps zur Pflege von Obst und Gemüse

Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen werden in den Industrieländern jedes Jahr mehr als 200 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Die größte Menge an Abfall stammt von Obst und Gemüse.  Denken Sie an die Bananen, die so schnell schwarz werden, wenn sie auf der Theke stehen, oder an die Karotten, die im Kühlschrank langsam biegsam werden. Einige von ihnen können in Mahlzeiten verwendet werden, während andere nicht mehr zu retten sind, egal was wir tun. Das Beste ist, zu wissen, wie man sie lagert, um ihre Verwendung zu verlängern.

 

Beginnen wir damit, etwas über die Obst- und Gemüseschublade in Ihrem Kühlschrank zu erfahren. Können Sie die Luftfeuchtigkeit einstellen? Gibt es Löcher für die Belüftung? Auch wenn Sie diese Funktionen nicht haben, ist der wichtigste Vorteil dieser Schublade ihre Fähigkeit, die Umgebung feucht zu halten. Wenn die Schublade eine hohe Luftfeuchtigkeit hat, ist sie ideal für Lebensmittel wie Spargel, Brokkoli, Blumenkohl, Zitrone, grüne Bohnen, grüne Kräuter, Paprika und Erdbeeren, die dazu neigen, schnell auszutrocknen. Lebensmittel wie Äpfel, Aprikosen, Feigen, Kiwis, Melonen, Pfirsiche und Bananen brauchen dagegen eine trockenere Umgebung.

 

Obst, das viel Ethylengas produziert (wie Äpfel, Tomaten und Bananen), sollte nicht in der Nähe von anderem Obst und Gemüse aufbewahrt werden. Sie führen dazu, dass andere Früchte schneller reifen und verderben. Kurz gesagt, lagern Sie diejenigen, die schnell verderben, nicht zusammen mit denen, die zum Austrocknen neigen.

 

Früchte wie Äpfel, Tomaten, Birnen, Avocados, Melonen, Pfirsiche, Pflaumen und Aprikosen sollten auf der Theke aufbewahrt werden, um zu reifen und köstlicher zu werden. Früchte wie Weintrauben, Orangen, Zitronen, Erdbeeren und Paprika sollten hingegen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bananen reifen sehr schnell und werden noch schneller schwarz, wenn sie in der Nähe von Zitrusfrüchten gelagert werden.

 

Wie sollten Sie das Obst und Gemüse aufbewahren, das Sie am häufigsten essen?

 

Bewahren Sie Äpfel in der Schublade auf und legen Sie ein leicht feuchtes Papiertuch darauf. Denken Sie daran, wenn auch nur eine Frucht überreif ist, werden die anderen aufgrund des von ihr produzierten Ethylengases schnell verderben. Entfernen Sie es vom Rest der Früchte und essen Sie es schnell!

Grüns mit dicken Blättern mögen Feuchtigkeit, sind aber nicht nass, da sie schnell gelb werden. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gemüse, das Sie in Salaten verwenden, wie Eisbergsalat, Römersalat und Rucola, nach dem Waschen gründlich trocknen. Wickeln Sie sie in ein trockenes Handtuch (richtig, ein normales Gesichtstuch!) und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf.

Waschen Sie empfindliche Kräuter wie Minze, Koriander und Basilikum kurz vor der Verwendung. Geben Sie sie wie Blumen in ein Glas mit etwas Wasser und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf.

Bewahren Sie Zwiebeln und Kartoffeln im Keller auf, wenn Sie einen haben. Ansonsten bewahren Sie sie in einer Ecke der Küche auf, die keine Sonne abbekommt, aber achten Sie darauf, dass sie nicht gestapelt werden, da Zwiebeln dazu führen, dass Kartoffeln schlecht werden.

Schneiden Sie bei der Lagerung von Wurzelgemüse die Spitzen ab. Dies verhindert das Austrocknen und schützt ihre Textur und ihren Geschmack.

Bewahren Sie leuchtend gelbe Zitronen auf der Theke auf. Ich liebe es, sie in einer schönen dekorativen Schale zur Schau zu stellen. Zitronen halten sich jedoch nur eine Woche, wenn sie so gelagert werden, aber sie halten vier Wochen, wenn sie im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Auberginen und Gurken mögen die Kälte nicht. Wenn Sie sie also innerhalb von ein paar Tagen essen möchten, können Sie sie auf der Arbeitsplatte aufbewahren.

Der beste Platz für Pilze ist in der Obst- und Gemüseschublade, die in braunes Papier eingewickelt ist. Das Papier lässt die Luft zirkulieren und die Schublade hält die Luft feucht.

Anstatt Tomaten in den Kühlschrank zu stellen, lassen Sie sie bei Raumtemperatur auf der Arbeitsplatte, damit sie weiter reifen. Legen Sie sie in einen Korb, in dem die Luft zirkulieren kann, und stellen Sie sie nebeneinander mit der Stielseite nach unten auf. Die Lagerung im Kühlschrank verhindert die Reifung, behindert die Geschmacksentwicklung und macht das Fruchtfleisch körnig.

 

Karotten bewahren Sie am besten in ein Papiertuch ein und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf. Wenn Sie jedoch Platz haben, können Sie sie in einem Behälter voller Wasser aufbewahren. Wenn die Karotte noch die Oberseite hat, schneiden Sie sie ab und bewahren Sie die Oberseite separat auf.

Beko

Licensee limited to certain jurisdictions