Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.
6 Wege, um den Planeten proaktiv zu retten
6 Wege, um den Planeten proaktiv zu retten

1 Min. Lesezeit

6 Wege, um den Planeten proaktiv zu retten

166182594
166182594

Essen hält uns glücklich, erfrischt und energiegeladen, aber es kann das Gegenteil für die Welt um uns herum bewirken.

 

In den letzten 50 Jahren sind die Treibhausgasemissionen aus Lebensmittelabfällen um 300 % gestiegen und sind damit nach den USA und China der drittgrößte Emittent.

 

Aus diesem Grund haben wir Respect Food ins Leben gerufen: ein Programm, bei dem es darum geht, Lebensmittelabfälle zu reduzieren und einen nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln zu fördern. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie dazu beitragen können, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, und die Vorteile sind noch weitreichender. 

 

Hier sind 6 Möglichkeiten, wie ein achtsamerer Umgang mit Ihrem Essen der Umwelt wirklich zugute kommt.

 

1. Stoppen Sie die Beschickung von Mülldeponien
1,6 Milliarden Tonnen verschwendeter Lebensmittel landen jedes Jahr auf Mülldeponien. Methan, ein besonders starkes Treibhausgas, wird freigesetzt, wenn sich diese Nahrung zersetzt, und verrottende Lebensmittel sind auch nicht gut für die lokale Tierwelt und die Ökosysteme. Sie können dazu beitragen, dies zu reduzieren, indem Sie sicherstellen, dass Sie Abfälle in Lebensmittelbehältern entsorgen, anstatt sie mit dem Rest des Mülls zu entsorgen. Weniger Mülldeponien bedeuten mehr Freiflächen zum Genießen und mehr Bäume, um sauberere Luft einzuatmen.

2. Weniger Littering
Weggeworfenes Futter braucht nicht lange, um das Interesse von Tieren wie Ratten und Möwen zu wecken. Große Mengen von Tieren, die von weggeworfenen oder auf Mülldeponien entsorgten Lebensmitteln angezogen werden, können große Auswirkungen auf die lokalen Ökosysteme und die Tierwelt haben, daher ist es am besten, entweder zu warten, bis Sie lebensmittelgeeignete Behälter finden, oder einfach Ihre Lebensmittel aufzubewahren. Dies schafft nicht nur eine sauberere Umwelt, sondern trägt auch dazu bei, das Gleichgewicht der Ökosysteme zu erhalten, einschließlich der Kontrolle von Schädlingen.

 

3. Ressourcen schonen
Es wird geschätzt, dass Hunderte von Barrel Öl und 1/4 der weltweiten Süßwasserreserven verwendet werden, um die Lebensmittel zu produzieren, die von den Verbrauchern verschwendet werden. Dies macht über 250 Millionen US-Dollar aus, die jedes Jahr verloren gehen. Wenn Sie vorsichtig mit Ihrer Lebensmittelverschwendung umgehen, bedeutet dies, dass Sie diesen Ressourcenverbrauch nicht verschwenden, und es bedeutet auch, dass nicht mehr Ressourcen für die Entsorgung verwendet werden. Mehr Ressourcen können für alles verwendet werden – neue Räume, neue Technologien, bessere Lebensmittel – alles von Vorteil für uns und unsere Zukunft. 

 

4. Stellen Sie sicher, dass Abfall Abfall ist
Es wird vermutet, dass über 60 % der Lebensmittel auf Mülldeponien weggeworfen werden, wenn sie noch genießbar sind. Ein häufiger Fehler, den wir machen, ist das Verfallsdatum von Lebensmitteln, das verwechselt , was "Verbrauchsdatum" und "Mindesthaltbarkeitsdatum" wirklich bedeuten. Gutes Essen wird dann viel früher als nötig weggeworfen. Vertrauen Sie Ihrer Nase – Lebensmittel, die gut riechen (und aussehen), obwohl sie ihr Verfallsdatum überschritten haben, sind in der Regel völlig gesund zu essen. Indem Sie sicherstellen, dass Abfall Abfall ist, können Sie Geld sparen und dazu beitragen, dass das Volumen der Deponien nicht zunimmt.

5. Den Hunger hemmen
Wir alle haben schon einmal Lebensmittel gekauft, die wir nie öffnen und letztendlich wegwerfen, wenn sie sich ihrem Verfallsdatum nähern. Jüngste Studien haben gezeigt, dass eine Reduzierung der Lebensmittelverschwendung um nur 25 % ausreicht, um über 800 Millionen Menschen auf der ganzen Welt zu ernähren, die an Hunger leiden. Anstatt Ihr Essen wegzuwerfen, warum spenden Sie es nicht? Tafeln sind eine großartige Möglichkeit, Lebensmittel loszuwerden und sie den Menschen zu geben, die sie am dringendsten benötigen. Solange die Lebensmittel unverdorben sind, nehmen Ihnen die Tafeln sie gerne ab.

 

6. Bekämpfen Sie die globale Erwärmung
Das besorgniserregendste Problem von allen: Lebensmittelverschwendung produziert 3,3 Milliarden Tonnen Treibhausgase pro Jahr. Durch die Verringerung der Lebensmittelverschwendung wird die Anzahl der Treibhausgase reduziert, die wiederum weniger zum Klimawandel beitragen, der für den Anstieg des Meeresspiegels verantwortlich gemacht wird.

Rette also den Planeten, indem du deine Lebensmittel sparst! Jedes kleine bisschen, das Sie sparen, macht einen Unterschied in der Welt.

 

 

Quellen:
http://www.takeextinctionoffyourplate.com/waste/
http://www.inquiriesjournal.com/articles/890/the-consequences-of-food-waste
https://www.theguardian.com/environment/2015/aug/12/cutting-food-waste-enough-for-everyone-says-un
https://www.epa.gov/lmop/basic-information-about-landfill-gas

Beko

Licensee limited to certain jurisdictions