Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.
Wie man den Sommer einfriert: von Gemüse bis Obst
Wie man den Sommer einfriert: von Gemüse bis Obst

1 Min. Lesezeit

Wie man den Sommer einfriert: von Gemüse bis Obst

howto_freeze_summer_1920x600
howto_freeze_summer_375x600

Es gibt nichts Besseres als eine frische, saisonale Zutat, aber manchmal müssen Sie Ihre Zutaten einfrieren, um den Geschmack des Sommers länger genießen zu können. Aber was sollte man einfrieren und wie? Wir haben einige Informationen zusammengestellt, die Sie an Ihrer Kühlschranktür aufbewahren sollten.

 

Es versteht sich von selbst, dass alles besser ist, wenn es Saison hat. Noch besser ist es, wenn Sie an einem Ort leben, an dem eine Vielzahl köstlicher Zutaten wächst. Aber es gibt einige Sommerzutaten, die wir das ganze Jahr über essen wollen. Anstatt geschmacklose Alternativen wie Gewächshauskulturen oder Konserven zu essen, können Sie die Tomaten, Auberginen und grünes Gemüse, die Sie in der Saison gekauft haben, aufbewahren und einfrieren. Friere den Sommer ein, genau wie Han Solo in Star Wars!

 

Vor kurzem habe ich Rhabarber den ganzen Weg von Kopenhagen nach Istanbul mitgebracht. Rhabarber ist ein saftiges, saures Gemüse, dessen Farbe von rosa bis kastanienbraun reicht und als lange Stiele verkauft wird. Sie können ihn in der Türkei nicht finden, aber da sein nächster Verwandter, der syrische Rhabarber, nicht den gleichen Geschmack hat, lohnt sich die Mühe. Aufgrund seiner Säure passt Rhabarber gut zu Desserts und Marmeladen. Ich habe es in meine Tasche geworfen, um es in Kuchen zu verwenden, aber ich habe es eingefroren, weil ich es nicht sofort verwenden wollte. Was für ein Irrtum! Ein paar Wochen später wachte ich auf und dachte an einen leckeren Rhabarberkuchen, den ich machen wollte. Ich habe den gefrorenen Rhabarber aus dem Gefrierschrank genommen und auftauen lassen. Zwei Stunden später hatte ich etwas, das so weich und matschig war, dass es völlig ungeeignet war, einen Kuchen zu backen. Das Beste, was ich damit hätte machen können, war, eine Suppe zuzubereiten. Das Endergebnis war nicht so schlecht, aber ich konnte mich nicht davon abhalten, zu recherchieren, wie man Rhabarber richtig einfriert. Das Geheimnis besteht darin, es zu zerkleinern und auf einem Tablett einzufrieren. Auf diese Weise behält der Rhabarber seine Form und nimmt kein Wasser auf. Ich habe meine Lektion gelernt.

 

Beim Einfrieren von Gemüse und Obst gibt es einige Dinge zu beachten. Erstens müssen die Zutaten so frisch wie möglich sein und Sie sollten nicht zu lange warten, um sie nach dem Kauf einzufrieren. Durch das Einfrieren verändert sich die Textur des Obstes oder Gemüses. Es wird nicht so knusprig sein wie wenn es frisch ist, aber Sie können es trotzdem zum Kochen verwenden. Nach dem Waschen müssen Sie es abtropfen lassen und mit einem Handtuch oder einer Salatschleuder gründlich trocknen. Wenn Sie dies nicht tun, bildet das Wasser, das auf dem Obst oder Gemüse verbleibt, Eiskristalle.

 

Wenn Sie es in einem Behälter einfrieren, ist ein weiterer Tipp, etwas Platz zu lassen. Dies liegt daran, dass sich das Obst oder Gemüse beim Einfrieren ausdehnt und den Behälter beschädigen kann. Da das Ziel darin besteht, es so schnell wie möglich einzufrieren, achten Sie darauf, Ihren Gefrierschrank nicht zu überfüllen. Lassen Sie etwas Platz zwischen den Zutaten, damit die Luft zirkulieren kann. Nachdem Ihr Obst oder Gemüse eingefroren ist, kann es 14 Monate in einer Tiefkühltruhe und 9 Monate in einem normalen Gefrierschrank aufbewahrt werden. Sie können sie danach immer noch essen, aber der Geschmack kann anders sein.

 

Einige Gemüsesorten müssen vor dem Einfrieren blanchiert werden, was bedeutet, dass das Gemüse 2-3 Minuten lang gekocht wird, bevor es in kaltem Wasser geschockt wird. Zu diesen Gemüsesorten gehören Spinat, Okraschoten und Spargel. Das Blanchieren sorgt dafür, dass die Enzyme, die den Abbau des Gemüses verursachen, auch im Gefrierschrank gestoppt werden, während Farbe, Textur, Geschmack und Nährwert des Gemüses erhalten bleiben. Achten Sie darauf, den Topf beim Blanchieren des Gemüses nicht zu überfüllen. Wenn es länger als 1 Minute dauert, bis das Wasser kocht, nachdem Sie das Gemüse hinzugefügt haben, bedeutet dies, dass Sie es überfüllt. Vergessen Sie nicht, das Wasser aufzubewahren und es in Suppen oder Gemüsesäften zu verwenden. Es ist nicht einfach, genügend Eis für das Eisbad zur Hand zu haben, daher können Sie stattdessen Eisbeutel verwenden.

 

Das Gemüse, das wir im Winter am meisten vermissen, ist die Tomate. Wir können immer Tomatensauce aus den besten Tomaten machen, die wir am Ende des Sommers finden, oder sogar Tomatenmark herstellen, aber Einfrieren ist eine andere Option. Ritzen Sie die Oberseite der Tomate ein und kochen Sie sie 1-2 Minuten lang im Ganzen. Dann abkühlen lassen und die Haut abziehen. Sie können es ganz auf einem Tablett oder in einem Behälter einfrieren.

 

Aufgrund ihres hohen Wassergehalts eignen sich Auberginen nicht zum Einfrieren roh. Schneiden Sie sie in Kreise oder Streifen und backen Sie sie 15-20 Minuten lang. Nach dem Abkühlen auf antihaftbeschichtetes Pergamentpapier legen und einfrieren. Wenn Sie Ihre Auberginen zu einem späteren Zeitpunkt pürieren möchten, können Sie sie im Ganzen grillen oder backen und pürieren, bevor Sie sie einfrieren.

 

Frische Sommerpaprika frieren Sie am besten ein, indem Sie sie in Streifen schneiden und auf ein Tablett legen.

 

Zu Bohnen gibt es zwei unterschiedliche Meinungen. Die überwiegende Mehrheit ist der Meinung, dass sie vor dem Einfrieren blanchiert werden sollten, aber einige argumentieren, dass sie so eingefroren werden sollten, wie sie sind. Wir bevorzugen die zweite, praktischere Methode.

 

Grünes Gemüse wie Portulak oder Lammohr lässt sich am besten einfrieren, indem man es kocht und püriert . Wenn Sie versuchen, sie so einzufrieren, wie sie sind, entsteht ein dunkelgrüner, geschmackloser Klumpen.

 

Sie können einige relativ winterharte Kräuter wie Rosmarin, Thymian und Lorbeerblätter ohne Verarbeitung einfrieren. Für empfindlichere Kräuter wie Minze und Basilikum die Blätter abzupfen, in Eiswürfelbehälter geben und mit Wasser bedecken. Nach dem Einfrieren können Sie Ihre frischen Kräutereiswürfel in einem Behälter aufbewahren.

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Sommerfrüchte für den Winter zu lagern. Das Trocknen oder Dörren ist die gebräuchlichste Methode, aber auch das Einfrieren ist eine sehr einfache Technik. Bergfrüchte, wie z. B. Beeren, können so eingefroren werden, wie sie sind, aber einige Früchte sollten entkernt und vor dem Einfrieren auf ein mit Pergament ausgelegtes Backblech gelegt werden.

 

Versuchen Sie, die Früchte nicht übereinander zu legen. Es kann 4-6 Stunden oder über Nacht dauern, bis sie eingefroren sind, aber denken Sie daran, sie in einen Behälter umzufüllen, sobald sie gefroren sind, um Gefrierbrand zu vermeiden. Sie können Früchte wie Pfirsiche und Feigen in Wasser oder Zuckersirup einfrieren. Früchte können im Gefrierschrank mindestens 3 Monate haltbar sein.

Beko

Licensee limited to certain jurisdictions