Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.

1 Min. Lesezeit

Einfache Hacks, um das Beste aus Kartoffeln herauszuholen

Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel, ohne das sich viele Gerichte einfach nicht vollständig anfühlen. Egal, ob Sie gekocht, geröstet, gebacken, gehackt, spiralförmig oder gebraten bevorzugen , die Möglichkeiten, wie Sie sie zubereiten können,  sind nahezu endlos. Trotzdem landet fast die Hälfte im Müll.

 

Die erste Aufgabe, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte auf den Teller gelangen, besteht darin, sie richtig zu lagern. Kartoffeln sollten immer an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden, da Lichteinwirkung zum Keimen führt. Versuchen Sie, sie nicht im Kühlschrank aufzubewahren, da kalte Temperaturen die Stärke beeinträchtigen, sie in Zucker umwandeln und den Geschmack verändern können. Wenn Ihre Kartoffeln in einer Plastiktüte geliefert wurden, nehmen Sie sie am besten heraus: Diese Tüten schließen Feuchtigkeit ein und verursachen Schimmel. Sie können auch versuchen, ätherische Öle aus Nelken, grüner Minze oder Pfefferminze zu lagern: Untersuchungen zeigen, dass sie das Keimen verlangsamen können, während Ihre Küche verträumt duftet.

Wenn Ihre Kartoffeln bereits gekeimt sind, werfen Sie sie nicht weg! Eine Kartoffel ist erst ungenießbar, wenn sie grün wird, da dies darauf hindeutet, dass sie reich an einem natürlichen Gift namens Solanin ist, das den Magen verärgern kann. Sprießende Kartoffeln sind immer noch gut zu essen (sobald das Keimen entfernt wurde) und in einigen Rezepten, wie z. B. einem knusprigen, cremigen Tortenbelag , können sie sogar besser sein als frische Spuds. Diese weicheren Kartoffeln eignen sich auch hervorragend für leichte, flauschige Rösti. Reiben Sie vier Teile Kartoffel zu einem Teil rote Zwiebel und verwenden Sie ein sauberes Küchentuch oder ein Käsetuch, um so viel Flüssigkeit wie möglich abzuseihen. Dann ein verquirltes Ei mit etwas Salz und Pfeffer untermischen. Gut umrühren und zu Pastetchen formen, bevor Sie sie in einer mittelgroßen/hohen Pfanne braten.

Gekochte Kartoffeln sind in so vielen Gerichten erstaunlich, wenn Sie also zu viele Spuds gekocht oder mehr Chips gekocht haben, als Sie essen können, behalten Sie sie und ersetzen Sie rohe Kartoffeln durch Ihre Reste. Es funktioniert ein Genuss in diesen KnödelnGemüsebällchen oder Veggie-Burgern und sogar in Suppen! Denken Sie nur daran, sie später im Garvorgang hinzuzufügen.

 

Eines der leckersten Dinge, die Sie mit übrig gebliebenen Kartoffeln machen können, ist, sie mit etwas Mehl, einem Ei und allem anderen, was Sie mögen (Käse, Gemüse, knusprige Speckstücke), zu zerdrücken. Machen Sie Pastetchen aus der Mischung und braten Sie sie dann bei mittlerer bis hoher Hitze für eine Bündelseite, die ein Leckerbissen ist. Es ist schwer, dies zu vermasseln, und Sie können die Pastetchen für ein schnelles, einfaches Gericht leicht einfrieren. Sie könnten auch versuchen, einen britischen Klassiker zu machen: Bubble and Squeak. Einfach übrig gebliebene Kartoffeln pürieren (idealerweise mit etwas Wintergemüse wie Kohl) und anbraten. Werfen Sie sie immer wieder in der Pfanne, damit Sie viele goldbraune, knusprige Stücke erhalten, und servieren Sie sie mit einem flüssigen Ei. Das Beste an diesem Gericht ist, dass Sie so ziemlich alles hinzufügen können. Kombiniert mit übrig gebliebenem Truthahn, Rosenkohl und Preiselbeersauce ist es ein großartiges Frühstück am zweiten Weihnachtstag.

 

Wenn Ihre Kartoffeln einige ziemlich beeindruckende Sprossen haben, denken Sie daran, dass Sie diese jederzeit pflanzen und noch mehr Kartoffeln anbauen können! Die Sprossen deuten darauf hin, dass die Kartoffel ihre Stärke in Zucker und andere Nährstoffe umwandelt, die zum Wachsen benötigt werden! Versuchen Sie, die Sprossen in doppelte Papiertüten zu topfen, bevor Sie sie in den Garten stellen. Wenn Sie Ihre Kinder dazu bringen, mitzumachen, wird dies zu einer unterhaltsamen Familienaktivität, die ihnen etwas über den kartoffelförmigen Kreislauf des Lebens beibringt.

 

Quelle:
https://www.theguardian.com/environment/2017/nov/08/nearly-half-of-all-fresh-potatoes-thrown-away-daily-by-uk-households
https://www.uidaho.edu/-/media/UIdaho-Responsive/Files/cals/programs/potatoes/Storage/potato-sprout-suppression-from-clove-oil.pdf?la=en&hash=9F612EB43FC0F2A6BF803048192FCDF71617E762
https://lifehacker.com/5954159/store-potatoes-with-an-apple-to-keep-them-from-sprouting
https://www.growveg.com/guides/what-to-do-with-sprouting-potatoes/

Beko

Licensee limited to certain jurisdictions