Vielen Dank für das Feedback
Du hast soeben dieses Produkt zu deinem Wunschzettel hinzugefügt.
Du hast soeben dieses Produkt von deiner Wunschliste entfernt.
Du kannst nicht mehr auf die Wunschliste setzen.
Du kannst nicht mehr auf die Wunschliste setzen.
Bist du sicher, dass du deinen Vergleich löschen willst?
Weiter
Du kannst nur Produkte aus der gleichen Kategorie vergleichen.
Du hast gerade einen Artikel zum Vergleich hinzugefügt. Mach weiter.
Du hast soeben einen Artikel zum Vergleich entfernt. Mach weiter.
Die Vergleichsliste ist voll.
Du hast nur ein Produkt hinzugefügt. Bitte füge weitere Produkte zum Vergleich hinzu.
Stabile Entwicklung: Beko Grundig Deutschland GmbH blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2022
Stabile Entwicklung: Beko Grundig Deutschland GmbH blickt zufrieden auf das Geschäftsjahr 2022
Grundig Mobile_Standard
Grundig Header_Standard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stabile Entwicklung: Die Beko Grundig Deutschland GmbH schließt das Geschäftsjahr 2022 mit einem Gesamtumsatz von etwas über 300 Millionen Euro ab und zeigt sich zuversichtlich in einem durchaus angespannten Markt.

 

Beko Grundig Deutschland GmbH schloss das Jahr 2022 mit einem Umsatz von 301 Millionen Euro ab. Trotz der Herausforderungen im Marktumfeld konnte das Unternehmen in den Elektrogroß- und Kleingerätebereichen, insbesondere in Kühlen, Bodenpflege, Einbau und Spülen, beeindruckende Umsatzzuwächse verzeichnen. Die Aussichten für 2023 sind optimistisch, mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Wachstum in allen Bereichen.

 

Eschborn, 02. März 2023 – Die Beko Grundig Deutschland GmbH hat im Geschäftsjahr 2022 einen Gesamtumsatz von 301 Millionen Euro erzielt. Damit konnte das Unternehmen nicht an das Rekordergebnis von 2021 anknüpfen, was vor allem im äußerst herausfordernden Marktumfeld begründet ist. Beeindruckend vor diesem Hintergrund ist die Entwicklung in den Bereichen Elektrogroß- und Kleingeräte, in denen die Ergebnisse die allgemeine Marktentwicklung sogar übertroffen haben. So verzeichnete die Beko Grundig Deutschland GmbH im Jahr 2022 für die Sparte Kühlen ein Umsatzplus von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ebenso erzielte das Unternehmen mit Sitz in Eschborn einen deutlichen Zugewinn in den Segmenten Bodenpflege (+22 %), Einbau (+26 %) sowie Spülen (+8 %).

 

Das Jahr 2022 

„Das Jahr 2022 war für die gesamte Branche nicht leicht. Vor dem Hintergrund der aktuellen Lage sind wir mit dem Geschäftsergebnis daher zufrieden“, erläutert Marius Stoica, Geschäftsführer der Beko Grundig Deutschland GmbH. „Vor allem im Audio- und TV-Segment hat sich die Marktdynamik abgeschwächt, wodurch Absätze und Umsätze in der gesamten Branche rückläufig waren.“

 

„Die erhöhten Lieferkosten sowie die angespannte Liefersituation haben den Markt insgesamt zusätzlich belastet“, ergänzt Uwe Paul, Director Sales der Beko Grundig Deutschland GmbH. „Angesichts der hohen Inflation, der gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise sowie der anhaltenden Versorgungsengpässe von Chipsets haben wir uns mit insgesamt fast 3,2 Millionen verkauften Geräten jedoch stabil entwickelt. Das stimmt uns zuversichtlich für die kommenden Monate.“

 

Positiver Blick auf 2023

Für das Jahr 2023 erwartet die Beko Grundig Deutschland GmbH im zweiten Halbjahr eine Verbesserung der konjunkturellen Lage, die das Geschäft positiv beeinflussen sollte. „Wir blicken optimistisch nach vorne und fokussieren uns auf unseren Kernbereich, den Einbaumarkt, den Ausbau unseres Nachhaltigkeitssortiments und energieeffiziente Technologien. Zusammen mit einem sich gut entwickelnden Kund:innenmix und neuen Produkten in der Pipeline sehen wir hier großes Potenzial, das wir weiter erschließen wollen. Unser Ziel ist Wachstum in allen Bereichen und hier sind wir auf einem guten Weg“, sagt Marius Stoica.

 

Die ersten Wochen im Jahr 2023 entwickelten sich in allen Sparten bereits vielversprechend. Im Einbausortiment sind die Marken Beko und Grundig sogar so erfolgreich wie nie zuvor ins Jahr gestartet. Auch in Bezug auf Unterhaltungselektronik blickt das Unternehmen zuversichtlich in die Zukunft: Mit den 2022 eingeführten neuen Grundig TV-Modellen hat sich die Marke bestens aufgestellt und baut die Serien 2023 weiter aus. Gleiches gilt für das Bluetooth-Speaker-Sortiment, das in diesem Jahr um weitere Modelle erweitert wird

 

 

Es gibt keinen Plan B: Nachhaltigkeit weiterhin im Fokus

Die Beko Grundig Deutschland GmbH möchte das nachhaltigste Unternehmen der Branche werden. Ressourcenschonendes und umweltbewusstes Wirtschaften spielen daher auch 2023 eine sehr große Rolle. Schon heute verfügen 75 Prozent der Großgeräte von Grundig über nachhaltige Bauteile. Bei der Verpackung für TVs, Audio- und Kleingeräte setzt die Marke bereits zu 100 Prozent auf recycelte und recycelbare Kartonage. Das bisher Erreichte ist für Grundig jedoch nur der Anfang weiterer Nachhaltigkeitsbemühungen sowie der konsequenten Erweiterung des Nachhaltigkeitssortiments. „Wir nutzen zum Beispiel erste umweltfreundliche Innenverpackungen aus Rezyklaten. Dies wollen wir so schnell wie möglich weiter ausbauen und auch Großgeräte ohne Styropor-Verpackungen anbieten. Darüber hinaus verlängern wir unsere erfolgreiche Öko-Angst-Marketingkampagne, um noch mehr Verbraucher:innen zu zeigen, dass es auch auf die kleinen Schritte im Alltag ankommt“, erläutert Marius Stoica.

 

Ab 2023 rückt das Thema Nachhaltigkeit auch für die Marke Beko in den Vordergrund. „Bei Beko konzentrieren wir uns auf besonders energie- und wassersparende Geräte in den besten Energieeffizienzklassen. Dazu bieten wir den Kund:innen einen echten Mehrwert, indem wir über die reinen Produkte hinausdenken. So haben wir für Konsument:innen das Energiespar-Tool Youreko eingeführt, mit dem das individuelle Einsparpotenzial der Geräte errechnet werden kann. Damit beweisen wir einmal mehr, warum Beko eine der Top-3-Hausgeräte-Marken in Europa[1] ist. Derzeit läuft unter dem Motto #Top3inEurope die dazugehörige Marketingkampagne, in der wir zeigen, dass mit Beko Spitzentechnologien bezahlbar sind“, so Marius Stoica.

 

 

Neuer Showroom in Eschborn

Auch am neuen Standort in Eschborn, der im Frühjahr 2022 bezogen wurde, setzt die Beko Grundig Deutschland GmbH auf Nachhaltigkeit. So entspricht das Gebäude des neuen Nordeuropa-Headquarters mit DGNB-Gold-Zertifizierung höchsten Nachhaltigkeitsanforderungen und einem zukunftsweisenden New-Work-Konzept. Ab dem zweiten Quartal 2023 wird am Standort darüber hinaus der neue Showroom eröffnet, in dem Geschäftspartner:innen gemeinsam mit dem Vertriebsteam alle Highlight-Produkte von Beko und Grundig live vor Ort erleben können.

 

 

 

 

 

 

 

Desktop Image Container
Mobile Image Container

 

Pressekontakt

 

Jessica Schnabel
Phone: +49 (0) 6102 7182-455
Mobil: +49 (0) 173 4255212
E-Mail: presse(at)bg-deutschland(dot)de

 

 

Über Grundig

Grundig nimmt als Europas einziger Home-Electronics-Vollsortimenter eine Sonderrolle am Markt ein. Bereits seit 75 Jahren setzt die Traditionsmarke kontinuierlich neue Maßstäbe in puncto Qualität, Nachhaltigkeit und modernen Technologien. Die Range umfasst rund 500 innovative, vielfach ausgezeichnete Produkte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik sowie kleine und große Haushaltsgeräte – von OLED-TVs und Soundbars über Hairstyler, Staubsauger und Küchengeräte bis zu Elektrogroßgeräten für Kochen, Backen, Kühlen, Spülen und Wäschepflege. Damit bietet Grundig seinen Kunden für jeden Raum im modernen Zuhause das passende Gerät für einen noch schöneren Alltag. Einen besonderen Stellenwert hat für Grundig das Thema Nachhaltigkeit. Der Respekt vor natürlichen Ressourcen ist in der Marken-DNA fest verankert, denn Grundig möchte einen Beitrag für eine lebenswerte, nachhaltige Zukunft leisten: Grundig investiert in nachhaltige Technologien, die den Energie- und Wasserverbrauch auf ein Minimum reduzieren und die Umwelt schonen. Beispielsweise recycelt Grundig als einzige Marke weltweit PET-Flaschen in Waschmaschinen, verbaut alte Fischernetze aus dem Meer in Backöfen und stellt Bauteile für Geschirrspüler aus gebrauchten Kunststoffen her. Auch sind nahezu alle Verpackungen zu 100 % recycelbar. Die Grundig-Nachhaltigkeits-Range wird kontinuierlich in allen Bereichen ausgebaut. Entdecken Sie mehr unter grundig.de

 

Über die Beko Grundig Deutschland GmbH

Die Beko Grundig Deutschland GmbH ist einer der bedeutendsten Marktteilnehmer im Bereich Home Electronics. Das Unternehmen ist in Deutschland die Dachorganisation der Marken Beko, eine der Top 3 Haushaltsgroßgeräte-Marken in Europa (Quelle: Euromonitor International Limited; Haushaltsgroßgeräte gemäß Hausgeräte 2023, nach Absatzvolumen, Daten aus 2022), und Grundig, Europas einziger Vollsortimenter. Zudem lenkt die Beko Grundig Deutschland GmbH als Headquarter der Region Nord-EU die Geschicke dieser beiden Marken sowie von Altus, Blomberg und elektrabregenz in Österreich, der Schweiz, den Benelux-Staaten sowie in allen skandinavischen Ländern. Am Standort Eschborn bei Frankfurt am Main ist die starke, kontinuierlich wachsende Mannschaft vertreten und steuert von dort aus die nationalen sowie sämtlichen nordeuropäischen Aktivitäten. Dabei haben die Nähe zu Kunden und ihre Bedürfnisse stets oberste Priorität: In dem breiten Sortiment finden alle Marktteilnehmer die für sie passenden Produkte. Um maximale Produktqualität gewährleisten zu können, werden die Geräte größtenteils selbst in 30 hochmodernen Fertigungsstätten der Muttergesellschaft Arçelik in Europa, Asien und Afrika hergestellt. Das Besondere: Die Werke arbeiten nach einer schon vor vielen Jahren in allen Unternehmens-, Entwicklungs- und Produktionsbereichen implementierten Nachhaltigkeitsstrategie, die nach internationalen Standards zertifiziert wurde – z. B. wurde das Unternehmen als Teil des Mutterkonzerns Arçelik 2022 zum 6. Mal in Folge im Dow Jones Sustainability Index gelistet und erreichte zum 4. Mal hintereinander die höchste Punktzahl in der Kategorie „DHP Household Durables Industry“ für langlebige Konsumgüter. Zudem ist die Beko Grundig Deutschland GmbH Unterstützerin der Allianz für Entwicklung und Klima und strebt Klimaneutralität an.

Teilen